(030) 89 727 887
Siggi & Sissy-Loch-Stiftung
x

Projekte

Dr. Jenny de la Torre mit einer Patientin
Jenny De la Torre Stiftung – Gesundheitszentrum für Obdachlose
By: Stiftung
In: Förderungen
Sep 3, 2015

Das Gesundheitszentrum für Obdachlose in Berlin wurde 2006 in Berlin-Mitte eröffnet und ist eine Einrichtung der Jenny De la Torre Stiftung. Im Gesundheitszentrum stehen den obdachlosen Menschen eine Arzt-, Zahn- und Augenarztpraxis, eine Kleiderkammer, eine Speiseversorgung und sanitäre Anlagen mit Duschen zur Verfügung. Außerdem erhalten die Betroffenen rechtliche, soziale und psychologische Beratung sowie Betreuung.

Ganz unbürokratisch erhalten die Menschen Hilfe und – sei es auch nur für ein paar Stunden am Tag – Wärme und Geborgenheit. Mit diesem umfassenden Angebot schöpfen die Betroffenen erstmalig wieder Vertrauen, welches sie lange nicht mehr kannten oder sogar ganz verloren haben. Dieses ganzheitliche Vorgehen bietet diesen Menschen die Chance für einen Neuanfang. Neben der Betreuung und Wiedereingliederung in die Gesellschaft ist die Hilfe zur Vorbeugung von Obdachlosigkeit bedrohter Menschen oder sie vor erneuter Obdachlosigkeit zu bewahren, ein besonderes Anliegen des Gesundheitszentrums. Im Laufe der Zeit konnte das Angebot für bedürftige Menschen ausgebaut werden. Ein Team von ehrenamtlichen Ärzten aus verschiedenen Fachbereichen hält mindestens einmal pro Woche Sprechstunde für obdachlose Patienten. Augenärzte, Hautärzte, Internisten, Orthopäden, Psychiater und Psychologen stehen der Arztpraxis zur Verfügung. Zusätzlich gibt es mehrmals pro Woche ein Angebot durch Zahnärzte und eine Zahnarzthelferin. Nicht nur die medizinische, auch die soziale, psychologische und juristische Betreuung wird gern in Anspruch genommen. Seit der Eröffnung im September 2006 konnten Menschen in verschiedenen Einrichtungen dauerhaft untergebracht werden.

Täglich werden etwa 50 bis 80 Menschen im Gesundheitszentrum behandelt und betreut. Die Patienten können hier Montag-Freitag von 8-15 Uhr neben der medizinischen Versorgung auch zwei warme Mahlzeiten bekommen, Kleidung aus der Kleiderkammer und sich duschen.

2017-12-20: Die Siggi & Sissy-Loch-Stiftung beteiligt sich an der Anschaffung weiteren Mobiliars für den Speiseraum, um Platz für die immer mehr werdenden Besucher in der kalten Jahreszeit zu schaffen.

2015-09-03: Die Siggi & Sissy-Loch-Stiftung beteiligt sich an Sanierungsmaßnahmen des Obdachlosenzentrum, bei der Anschaffung von medizinischen Geräten und unterstützt die Speisen- und Kleidungsversorgung.

 

Gut sortierte Kleiderausgabe.

Gut sortierte Kleiderausgabe.